der jüngste Bericht: Abschlusstour  2017 am 11. Oktober



Mit Lust und Wonne auf's Rad!

Radfahren in unserer wunderschönen Umgebung ist ein immer wiederkehrendes besonderes Erlebnis. Neben der sportlichen Ertüchtigung lernen wir dabei in gleicher Weise Natur und Kultur unserer näheren Heimat kennen. Auch die Geselligkeit kommt dabei nicht zu kurz. Die Touren im vorigen Jahr sind in guter Erinnerung. Daran wollen wir anknüpfen. Auch Späteinsteiger sollen dabei auf ihre Kosten kommen. Etwas Kondition ist natürlich von Vorteil. Die Lebensuhr lässt sich nicht zurückstellen. Aber mit einer Radeltour lässt sich ein gutes Fitnessniveau auch im Alter erreichen und damit Mobilität und Lebensqualität gewinnen. Im Angebot sind gemütliche Nachmittagstouren, Ganztagstouren und - bei entsprechendem Interesse - auch Mehrtagestouren. Die Entfernungen der Tagestouren liegen zwischen 40 bis 45 km. Das ist für uns Tat und Rat-Senioren zu schaffen.

Leitung: Trude Kutsch


Änderungen für 13. Sept. und 10. Okt. - siehe unten -

Radlerplan 2017
- Tourenbeschreibung siehe unten -

26.04.2017

Nachmittagstour nach Königswinter Siebengebirgsmuseum - Altes Fährhaus zum Kaffeetrinken
17.05.2017 Ganztagestour  Rheinabwärts nach Lülsdorf Besuch der alten Schmiede  Mittagsrast - durch die Felder zurück.
14.06.2017 Halbtagestour Unkel
Mittagsrast im Lämmlein Besuch des Willy-Brand-Forums mit Führung         
05.07.2017 Ganztagesstour Remagen--Führung  Brückenmuseum eventuell Rückkehr mit dem Schiff
14.07-
17.07.2017
4-Tagestour nach Papenburg Sternförmige Radtouren Besichtigung der Mayerwerft
09.08.2017 Ganztagestour Brohl 
mit dem Brohltalbähnchen  bis Engeln, mit den Rädern zurück
16.08-
17.08.2017

2-Tagestour Rheingau:
Bingen - Mainz mit  Übernachtung

Sektprobe bei der Fa. Schönleber

13.09.2017

Ganztagestour Rund um Beuel: Meindorf-Friedrich Wilhelmshütte Mülldorf Rauschendorf Holtorf Pützchen Beuel

Treffpunkt: Tentenhaus 11:00 Uhr

Entlang der Sieg bis Hennef - Mittagsrast - andere Siegseite zurück
Rückkehr Beuel ca. 15:30 Uhr

11.10.2017

Überraschungstour Treffpunkt: 13:30 Uhr Tentenhaus
Abschluss: Absacker im Bahnhöfchen

 



Berichte der Radler

2017

2016

2015



Fahrradtourenprogramm 2017 der Radlergruppe

Stand Ende Februar 2017
Trude Kutsch Mobile  0177 2168105  Mail: trudekutsch@gmail.com

Vorbemerkungen
Ich mache nochmals darauf aufmerksam: Alle Radler nehmen an den Radtouren oder Reisen des Seniorenbüros auf eigene Gefahr und unter Beachtung der Straßenverkehrsregeln teil. Das Seniorenbüro geht davon aus, dass eventuelle Schäden, die Teilnehmer sich selbst oder anderen zufügen, durch persönliche Versicherungen abgedeckt sind. Das Seniorenbüro geht ebenfalls davon aus, dass alle Radler ein verkehrssicheres Fahrrad bei den Radtouren benutzen.
Liebe Radler, bitte geben Sie mir Bescheid, wenn Sie keine Infos über die Radtouren mehr erhalten möchten.
Es wäre auch hilfreich, wenn Sie mir Ihre Telefon Nummern mitteilen könnten.
Dieses Jahr habe ich Treffpunkte gewählt, die auch mit der Bahn gut erreichbar sind. Da die Fahrradplätze in der Bahn aber nicht unendlich sind, muss ich eine Anmeldung von den Personen haben, die die Bahn nutzen wollen.
Sonst ist der Treffpunkt das Chinaschiff in Beuel oder das Tentenhaus.

 

1.    26.04.2017: Nachmittagstour nach Königswinter - Siebengebirgsmuseum
       Treffpunkt:  Chinaschiff 13.30 Uhr
       Rückkehr gegen 19.00 Uhr  20 km leicht
Ich möchte auf der Hinfahrt linksrheinisch durch die Rheinaue fahren. Dort können wir uns mit einem tollen Ausblick auf das Siebengebirge einstimmen. Über Plittersdorf geht es dann zur Rheinfähre  und zur Überfahrt nach Königswinter.
Das Siebengebirgsmuseum liegt im Herzen von Königswinter. Es informiert über den Steinabbau imSiebengebirge (Tuffsteine für die Backöfen der Umgebung). Sehr interessant ist die Geschichte der Flößerei vom Schwarzwald nach Holland. Ein Floß war so groß, wie ein Flugzeugträger. Ein Modell ist ausgestellt. - Die Führung ist für 14.30 Uhr bestellt.
Nach dem Kaffeetrinken rechtsrheinisch zurück nach Beuel.

2.    17.05.2017: Tagestour rheinabwärts nach Lülsdorf - Besuch einer Schmiede
       Treffpunkt: nicht Tentenhaus, sondern Mondorfer Hafen 10.00Uhr
        Rückkehr gegen 17.00 Uhr  45 km leicht
Auch in Lülsdorf gibt es was zu sehen. Frau Inge Krein hat die Besichtigung der alten Schmiede organisiert. Danach Mittagspause beim Griechen- ( Außengastronomie). Rückfahrt durch die Felder.
Die Tour wird von Frau Krein geführt.

3.     14.06.2017: Halbtagestour nach Unkel - Besuch im Willy-Brandforum
        Treffpunkt: Chinaschiff  13.30Uhr geändert 13:00 Uhr
        Rückkehr gegen  19.30Uhr geändert 20:30 Uhr  in Beuel  38 km leicht
Unkel ist ein altes Rotweinstädtchen mit sehr schönen alten Fachwerkhäusern, einer wunderschönen Rheinpromenade, einer beeindruckenden Gastronomie. Hier waren einige bekannte Persönlichkeiten zu Hause. Es war auch der Altersruhesitz von  Willy Brand.
Um 15.00 haben wir eine Führung im Willy-Brand-Forum. Es erinnert an die Bonner Regierungsgeschichte. Zu sehen ist das Arbeitszimmer von Willy Brand . Viele Bilder mit Besuchern und nicht zu vergessen Schließfächer mit Filmen, die nette Anekdötchen aus dem Leben Willy Brands zeigen. Das Forum befindet sich in einem alten Sparkassengebäude.

4.   05.07.2017: Tagestour nach Remagen - diesmal wieder links des Rheins
      Treffpunkt: Chinaschiff 10.00Uhr  
     Rückkehr ca. 19.00 Uhr  50 km leicht
Diesmal links des Rheins nach Remagen.Vorbei an Rolandseck, dem Arp-Museum, bis Remagen.
Mittagsrast in einem der vielen Lokale am Rheinufer, dann auf in die Weltgeschichte.: das Brückenmuseum. Es erzählt die Geschichte der Rheinbrücke, die noch in den letzten Kriegstagen  von der Deutschen Wehrmacht zerstört werden sollte.
Der Rückweg beträgt noch 24 km. Wem es zu viel ist, kann auch mit dem Bötchen fahren.

5.     14. - 17.07.2017:  4-Tagestour nach Papenburg – (ist ausgebucht)
Wir wohnen in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Papenburg. Von dort  machen wir Sternfahrten zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung, insbesondere Besichtigung der Meyerwerft, in der die großen Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. - Die Tour ist schon ausgebucht.

6.    09.08.2017:  Tagestour von Brohl-Lützig mit der Brohltalbahn bis Engeln      ca 50km mittelschwer
       Treffpunkt: Bahnhof Brohl 9.00 Uhr
       Abfahrt Brohltalbahn 9.30Uhr
       Ankunft Engeln 11.00Uhr     
Von Engeln geht die Radtour nach Maria Laach. Dort kann eingekehrt werden, oder wir picknicken am Seeufer. Dann fahren wir Richtung Mendig und weiter über den Vulkanradweg nach  Weißen­thurm. Am Rhein angekommen geht’s über Andernach zurück nach Brohl.

7.      16.-17-08. 2017:  2-Tagestour in den Rheingau und das Mittelrheintal   Achtung: Terminänderung        
         Treffpunkt: BingenNahe Eck 11.30Uhr
         Anreise mit dem Zug : 9.27 Uhr von Bonn - Ankunft 11.19 Uhr Bingen Hauptbahnhof
Von Bingen  mit der Fähre nach Rüdesheim. Weiter rechtsrheinisch nach Östrich Winkel. Dort könnten wir im Hotel schon einmal die Gepäcktaschen deponieren. Weiter nach Eltville bis Walluf.
Eventuell gibt es eine Pendelfähre nach Budenheim. Nordwärts bis Ingelheim. Dort mit der Fähre zurück nach Östrich. Falls ich die Pendelfähre nicht buchen kann, fahren wir rechtsrheinisch zurück nach Östrich -Winkel. Dort habe ich im Weingut Schönleber Zimmer reserviert.,  Strecke 45-50 km
Am 17.08.fahren wir zurück über Bingen ins Mittelrheintal bis Bacharach. In dem schönen Weinstädchen gibt es einen Aufenthalt. Die gleiche Strecke zurück nach Bingen. Tages km ca 40. Die Bahnfahrer könnten auch ab Bacharach den Zug nehmen.
Es empfiehlt sich, nur mit der Fahrradpacktasche zu fahren, dürfte bei 1. Übernachtung auch kein Problem sein.
Der Zug fährt ohne umsteigen 15.39, 16.39 usw. stündlich ab Bingen.

8.      13.09.2017:  Rund um Beuel
          Treffpunkt Tentenhaus 10.30 Uhr
          Rückkehr gegen15.00Uhr Fahrstrecke 35-40 km
Am Ende des Jahres erkunden wir dann die Heimat. Der ADFC hat einen Vorschlag von Beuel - Meindorf - Mülldorf - Stieldorf zurück nach Beuel. - Diese Route fahren wir nach.

9.       11.10. 2017: Halbtagestour nach Wittlich
          Treffpunkt: 14.00Uhr Tentenhaus
          Nach Mondorf über die Fähre nach Wittlich-Kaffetrinken. Den Sommer ausklingen lassen.

 

Wünschen wir uns gutes Wetter, Unfallfreies Fahren,
In Erwartung des Fahrradjahres 2017 freut sich
Ihre Trude Kutsch