Wie Gemeinsam Aktiv funktioniert:

  • Anmeldung über das Formular (gfls. auch im Büro). Dadurch Aufnahme in eine Liste für mein Interesse. Diese Interessenliste wird an diejenigen Mitglieder verteilt, die dieses Interesse angegeben haben oder demnächst angeben werden. (Wird vom Büro per Email erledigt.)
  • Diese Mitglieder einer Interessengruppe sprechen sich untereinander ab, entweder umständlich per Telefon oder - einfacher und schneller - per Gruppe in einem der modernen digitalen Dienste*. So teilen sie den anderen in ihrer Gruppe ihre konkreten Ideen oder Anregungen für Gemeinsames mit und fragen, wer mitgehen, mitmachen will. Sie selbst - nicht das Büro -  sprechen untereinander ihre Aktivität ab, Zeit, Treffpunkt und was sonst dazu gehört - wie man sich halt verabredet.
  • Für die Kontaktaufnahme untereinander stehen in der Liste: Name, Tel-Nr., Anschrift und Email-Adresse. Mit der Anmeldung hier erklären die Teilnehmenden ihr Einverständnis, dass die genannten Daten im Büro gespeichert und den anderen Mitgliedern ihrer Liste mitgeteilt werden dürfen.
  • Das Büro kümmert sich nur um diese Liste der Gruppenmitglieder, nicht um die Aktivitäten, deren Inhalte oder sonstige Einzelheiten.

* Als digitaler Nachrichtendienst kommt keineswegs nur das allbekannte WhatsApp in Frage. Es gibt auch andere solche Dienste, die sicherer sind und keine Daten weiter geben (z.B. Threema oder Signal). Die Beteiligten müssen sich verständigen, welcher Dienst gemeinsam verwendet wird, und sich dort zu einer Gruppe anmelden. (Dabei kann geholfen werden - nach Absprache.)