BUStour zum Freilichtmuseum Kommern am 19. April

Download
Reiseankündigung Kommern
Kommern - 19.4.17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 934.7 KB

Erinnern Sie sich noch an den Duft und den Geschmack von frischem Brot, das in einem mit Holz befeuerten Ofen gebacken wurde? Wer weiß noch, wie in einer Schmiede gearbeitet wurde? Im LVR-Freilichtmuseum Kommern können Sie mit allen Sinnen erleben, wie früher im Rheinland gelebt und gearbeitet wurde.

Auf dem 95 ha großen Gelände finden Sie derzeit 65 historische Gebäude aus der ehemaligen preußischen Rheinprovinz. Bauernhöfe, Wind- und Wassermühlen, Gemeinschaftsbauten wie Schul- und Backhaus, Werkstätten, Tanzsaal und Kapelle stehen beispielhaft für das Bauen, Wohnen und Wirtschaften der Landbevölkerung seit dem Ende des 15. Jahrhunderts. Die Baudenkmale sind eingebettet in eine Museumslandschaft mit Äckern, Bauerngärten und Obstwiesen.Viele der heute im Freilichtmuseum stehenden Gebäude wurden bereits in diesen ersten Jahren gefunden und für den Fall ihres Abbruchs für das Museum gesichert. Insbesondere für einige der ältesten und baugeschichtlich wichtigsten Bauten, die damals schon in Verfall oder vor dem Abbruch standen, kam die Übernahme durch das Freilichtmuseum gerade noch rechtzeitig.